Wir

Das Leitbild von Nestwärme
Der Verein Nestwärme hat sich seit 1997 die Integration von AIDS und HIV-betroffenen Menschen zum Ziel gemacht.
Seit dieser Zeit konnte der Verein seine Angebote erweitern und professionalisieren.
Durch die Erfahrungen im Umgang mit von HIV betroffenen Menschen ist die Sensibilität gegenüber benachteiligten Gruppen erhöht worden. Darum wendet sich der Verein auch anderen benachteiligten Familien, Kindern und Jugendlichen zu, um sie im Rahmen eines erweiterten Konzepts, von den geschaffenen Einrichtungen profitieren zu lassen.

Die Einrichtungen sind Kindertagesstätten, ein Familienzentrum, ein Jugendfreizeitheim, Pflegeelternberatung/Elternfortbildung und flexible Jugendgruppen.

Unser Ziel ist es, dass Menschen die zu uns kommen einen Rahmen vorfinden, in dem sie sich selbst bestimmt einbringen und entwickeln können.
Das gilt für die Menschen, die unsere Angebote wahrnehmen, im gleichen Maße, wie für die Mitarbeiter in unseren Einrichtungen. Die Qualität der Arbeit wird durch einen hohen Fort- und Weiterbildungsgrad bei unseren Mitarbeitern erreicht.
Der Alltag ist durch Geborgenheit und Sicherheit geprägt, in dem ein liebevolles Miteinander möglich ist. Die Achtung und der Respekt den unterschiedlichen Kulturen und den individuellen Lebensentwürfen gegenüber ist Bestandteil dieses Gedankens.

Integration ist für uns keine Einbahnstraße. Vielmehr findet Integration nur dann wirklich statt, wenn sich die unterschiedlichen Menschen und die von Benachteiligung und Behinderung Betroffenen aufeinander zu bewegen und sich in der Begegnung gegenseitig erfahren. Hier wollen wir Brückenbauer sein.

Durch die beschriebenen Rahmenbedingungen soll eine größtmögliche Transparenz erreicht werden.

Wir verstehen unsere Häuser als demokratische Orte. Jeder dieser Orte entwickelt sein Konzept in Zusammenarbeit mit den beteiligten Gruppen selbst.